Gehe zu: Suche Login Rückruf-Service
Hauptnavigation Inhaltsbereich Schnellnavigation
ass - Wir rechnen ab!
  • Wärme
  • Kälte
  • Wasser
  • Strom

Anmeldung

Anmeldung
Sie sind bereits Kunde?
Anmeldung
Kennwort
Kennwort vergessen, klicken Sie hier.  
 
Registrierung
Hier geht's zur Registrierung
Login Bereich

 

Verbrauchsdaten-Service

 
Am Ende eines vertraglich vereinbarten Abrechnungszeitraumes ist eine Ablesung der Erfassungs- bzw. Messgeräte erforderlich. Für diese Ablesung übernehmen wir die Planung der Ablesetermine sowie die pünktliche und zuverlässige Verbrauchsdatenerfassung.
 

Die Ablesung

Bei herkömmlichen, analogen Messgeräten (z.B. Wasserzähler) wird der Verbrauchswert direkt am Gerät abgelesen und auf einem Ablesebeleg erfasst. Der Nutzer erhält einen Durchschlag zur späteren Prüfung seiner verbrauchsabhängigen Abrechnung. An herkömmlichen, digitalen Messgeräten, z.B. elektronischen Heizkostenverteilern (EHKV), oder Wärmezählern (WMZ), können die Stichtagswerte jederzeit abgelesen werden. Bei EHKV werden diese Werte bis zur nächsten Speicherung, also 12 Monate, am Gerät angezeigt, sodass eine Kontrolle der abgerechneten Werte in dieser Zeit für jeden Nutzer direkt am Gerät möglich ist. WMZ speichern i. d. R. zusätzlich zum programmierten Stichtagswert die letzten 15 Monatswerte ab. Über den anstehenden Ablesetermin werden die Nutzer mittels Hausaushang oder Einzelbenachrichtigungen informiert.
 
Bei Funksystemen werden die Verbrauchswerte mittels eines mobilen Ablesesystems erfasst. Der Ableser muss die Räume der Nutzer nicht mehr betreten. Die erfassten Verbrauchswerte werden auf den Einzelabrechnungen der Nutzer angedruckt und können an den Geräten nachvollzogen werden. Die Geräte speichern Monatsendwerte und übermitteln diese bei der Auslesung. Eine Zwischenablesung ist somit nur noch nötig wenn ein anderer Wert als der Monatsendwert für die Abrechnung herangezogen werden soll. In diesem Fall empfehlen wir das Ablesen der Messgeräte bei Wohnungsübergabe/-abnahme und Eintragung der Stände im Wohnungsübergabe/-abnahmeprotokoll. Wenn uns das entsprechende Protokoll zur Abrechnung eingereicht wird, werden wir diese Stände verwenden.